„Sterben um zu leben“
Mit dem Eingangslied „ Gib uns Augen“ begann der vorösterliche Gottesdienst. Die Schülerinnen der Klasse 3a stimmten mit ihren Worten zur Auferstehung Jesu auf das österliche Fest ein.



Mit der Geschichte „Das Schneewunder“ berichteten die Mädchen vom Vergehen und neuem Leben.
 
Die Fürbitten gestalteten die Kinder mit Worten zu Bildkarten und berichteten dabei vom österlichen Frieden.
 

Zum Zeichen des Lebens verschenkten die Schülerinnen allen weiteren Grundschulklassen ein Schneeglöckchen.